Mentoring-Bewerbung

Zur Anmeldung für das Mentoring Programm können Sie sich jederzeit hier via Link online bewerben.

Aufnahmeschritte: Eine Selektion der Mentees erfolgt durch die Evaluation der Bewerbungsfragebögen und Kurzinterviews, zu denen BewerberInnen eingeladen werden.
Die Programmleitung sucht für die Mentees geeignete MentorInnen (Matching).
Darauf treffen sich die Mentees mit ihren MentorInnen und füllen gemeinsam eine Zusammenarbeits- und Zielvereinbarung aus, in der auch die Periodizität der Treffen festgelegt wird.

Bei Fragen bitte E-Mail an: nathalie.laissue@unibas.ch

Voraussetzungen

Der/die Mentee

  • strebt eine akademische Karriere an,
  • setzt sich mit der eigenen Laufbahn auseinander
  • ist am Austausch mit einer erfahrenen Person interessiert,
  • nimmt sich die nötige Zeit für eine aktive und verantwortungsbewusste Rolle im 2-jährigen Mentoring-Prozess.

Der/die MentorIn

  • ist eine in Klinikleitung, Lehre und Wissenschaftsbetrieb erfahrene Person (ProfessorIn),
  • ist bereit, eigene Erfahrungen weiterzugeben,
  • unterstützt die Mentee bei der Erreichung ihrer beruflichen Ziele.

Kosten: Für Mentees keine. Die Kosten für das Mentoring-Programm werden von der Medizinischen Fakultät der Universität Basel getragen.

Das Mentoring-Duo

  • Im Zentrum der Fördermassnahmen steht die one-to-one Zusammenarbeit zwischen Mentee und MentorIn. Hier findet die individuelle Beratung statt. Die MentorInnen geben laufbahnstrategische Ratschläge und informelles Wissen weiter zum Fachbereich oder zum Wissenschaftsbetrieb. Mentee und MentorIn treffen sich regelmässig in vereinbarten Abständen, um die Laufbahnplanung der Mentee weiter zu entwickeln.
  • Die Entscheidungs- und Zielfindungsprozesse innerhalb der Mentoring-Duos werden durch schriftliche Vereinbarungen unterstützt. Die Zielvereinbarung, welche durch Mentee und MentorIn verfasst und unterschrieben wird, legt die Basis zur Fokussierung auf konkrete und überprüfbare Ziele. Gesprächsinhalte sind vertraulich.
  • Die Arbeit im Mentoring-Duo baut auf gegenseitigem Vertrauen auf, sollte die „Chemie“ nichtstimmen, vermittelt die Projektleiterin eine andere MentorIn.
  • Das Mentoring-Duo wird durch das Mentoring-Team unterstützt mit wegleitendene Formularen u.a.

Mentoring-Zyklus

Mentoring-Zyklus
Aufruf zur Mentoring-Bewerbung

 

Wir danken dem VSAO für die Unterstützung bei der Ausschreibung der Mentoring-Informationen!